Unterschiede zwischen Öl- und Acrylmalerei

Obwohl die Öl- und Acrylmalerei durch die Konsistenz der Farbe und deren Handhabung viele Gemeinsamkeiten aufweist, sind sie doch sehr unterschiedlich. Die Ölmalerei wirkt sanft und leicht glänzend, durch die längere Trocknungszeit lassen sich die Farben lange weich und übergangslos vermalen. Die Acrylfarbe hat eine kurze Trocknungszeit. Sie lässt sich mit vielen anderen Materialien wie Aquarell- und Pastellfarben kombinieren und dient auch als Untermalung für Ölfarbe. Diese Vielseitigkeit und die Möglichkeit des Einsatzes auf den unterschiedlichsten Maluntergründen in Verbindung mit effektvollen Strukturpasten erhöht ihre Attraktivität auf dem kreativ-künstlerischen Gebiet.